Sie sind hier:  Aktuelles
09.03.2018

Themenabend Schaufenstergestaltung ... (Kopie 1)

zusammenfassender Bericht über die Info Veranstaltung

der Handels- und Gewerbeverein Welzheim hat die Gewerbetreibenden in Welzheim und Umgebung herzlich zum Themenabend „Schaufenster richtig in Szene setzen“ ein.

 

In der Welzheimer Innenstadt gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Geschäfte. Versicherung, Händler, Dienstleister und Gastronomie, für alle ist es wichtig wie sie ihr Unternehmen nach Außen präsentieren. Schaufenster, Eingangsbereich und Vorräume müssen einladend und verkaufsorientiert gestaltet sind. Nicht zuletzt spielt auch die richtige Beleuchtung eine große Rolle.

 

Veranstaltungstermin:  Mittwoch, 21. März 2018

 

Hier der nun eine Zusammenfassung dieser informativer Veranstaltung der auch an die Presse weitergeleitet wurde.

 

 

Vortrag Schaufenstergestaltung und Beleuchtung

 

 

Der Handels- und Gewerbeverein Welzheim ludt am Mittwoch, dem 21. März 2018 zum Themenabend „Schaufenster richtig in Szene setzen“ ein. Über 20 HGV-Mitglieder und Nichtmitglieder fanden sich am frühen Abend im Gasthof zum Lamm ein.


Martin Kohnle, ausgebildeter Beleuchtungsmeister, eröffnete den Abend mit einem Bildvortrag mit Beispielen der Wirkung von Licht; es folgte eine Bildserie mit Exempeln aus der Realität, dabei sah man gut gemachte Beleuchtung bis stark verbesserungswürdig oder nicht vorhandene.


Thomas Krauss, Chefdekorateur eines großen Münchner Modehauses, erläuterte anhand von Beispielen aus seiner Praxis die optimale Präsentation von Produkten im Schaufenster. Das Schaufenster soll als Visitenkarte und „Appetitanreger“ verstanden werden.  Die Themen der Schaufenster sollten auch in den Verkaufsräumen fortgesetzt werden um ein schlüssiges Gesamtbild abzugeben.


Nach der Theorie ging es in die Praxis. Ladengeschäfte in der Welzheimer Innenstadt wurden von den beiden Experten und den interessierten Teilnehmern begutachtet. Unter den Gesichtspunkten Gestaltung und Beleuchtung bzw. Ausleuchtung wurden die Schaufenster beurteilt und vor Ort erfolgten Verbesserungsvorschläge, die größtenteils mit wenig Aufwand einen hohen Effekt erzielen.

Mit modernen Leuchtmitteln ist eine kostengünstige Beleuchtung möglich.

Die Begehung ergab, dass bei vielen Läden Verbesserungspotential besteht, doch einige Schaufenstergestaltungen zeugen von guter Qualität.

Leider sieht man in der Innenstadt auch völlig unbeleuchteten Läden. Im Sinne einer vorteilhaften Präsentation der „Einkaufsstadt Welzheim“ muss darüber nachgedacht werden ob nicht jedes Geschäft täglich bis 22.00 Uhr seine Existenz und seine Produkte mit einer ansprechenden Beleuchtung in Szene setzt. Gerade im Hinblick auf Aktionen wie zum Beispiel das Sommernachtsshopping betonte der HGV Vorsitzende Martin Kohnle wäre es von Vorteil, wenn alle Ladengeschäfte am Abend beleuchtet sind.
Selbstverständlich müssen auch Geschäfte ohne eigentliche Auslage wie Versicherungen, Metzgereien oder Bäckereien mit in das Konzept einbezogen werden.
BM Bernlöhr, der zufällig des Weges kam, wurde auch angeregt, „sein“ Rathaus mit einfachen Mitteln zum Blickfang zu machen, bei ihm stieß der Vorschlag auf offene Ohren. 

Für alle Geschäfte, die aus terminlichen oder anderen Gründen nicht teilnehmen konnten, besteht von Seiten des HGV das Angebot, ihre Präsentation einmal vom Experten wohlwollend begutachten zu lassen.